Marcus Bosch

Medien

Dvořák, Antonín: Sinfonie Nr. 9 e-Moll "Aus der neuen Welt" | "Die Mittagshexe" Sinfonische Dichtung op. 108

Staatsphilharmonie Nürnberg
Marcus Bosch, Dirigent

dvorak_s_nr_9.jpg

COV 91618

...Dabei handelt es sich um eine der großartigsten Schöpfungen der Gattung, der man aber gleichwohl mit großer Seriosität gegenübertreten muss. Genau so geht Bosch seine Aufgabe an, das ist durchaus hochemphatisch, wenn die Musik es verlangt, nie aber unkontrolliert. Es klingt mitreißend, begeisternd - und im besten Dvokřák´schen Sinne "erzmusikalisch".

Frank Pommer, Die Rheinpfalz, 25.02.17

 

...Es kommt der Punkt, wo das Werk Schaden nimmt: im Konzertsaal zu Tode gespielt, in unzähligen, auch reichlich mäßigen Aufnahmen verfügbar, wird es dem Kenner verlitten - man kann es einfach nicht mehr hören. Und dann kommt jemand wie Marcus Bosch und liefert mit der Staatsphilharmonie eine Einspielung ab, die alles wieder gut macht. Seine Herangehensweise ist geprägt von großem Ernst und Respekt, die Tempi sind straff, die Nürnberger agieren kompakt, klar und präzise - und auf diesem Fundament baut Bosch seine Interpretation, die all die Vielschichtigkeit, Größe, Erhabenheit und auch Demut, die Dvořák hier komponiert hat, in neuem Glanz erstrahlen lässt.

Dominik Lepuschitz, European News Agency, 18.1.2017