Marcus Bosch

Pressestimmen

Neujahrskonzerte 2013

2013/01/03, Opernhaus Nürnberg Ouvertüre 1813: Strauss - Wagner- Verdi

Giuseppe Verdi (1813-1901)
Ouvertüre zur Oper „Die sizilianische Vesper“

Giuseppe Verdi
Arie der Marchesa „Grave a core innamorato....Se dee cader la vedova“ aus der Oper „Un giorno di regno“

Johann Strauss (1825-1899)
Italienischer Walzer op. 407

Johann Strauss
Kamelien-Polka op. 248

Johann Strauss
Melodien-Quadrille nach Themen von Giuseppe Verdi op. 112
Schnell-Polka „Auf zum Tanze!“

Josef Strauss (127-1870)
Sphären-Klänge op. 235


Pause


Richard Wagner (1813-1883)
Ouvertüre zur Oper „Rienzi“

Gabriel Fauré (1845-1924) und André Messager (1853-1929)
Souvenirs de Bayreuth. Fantasie in Form einer Quadrille
Instrumentation von Jean-Christophe Keck

Richard Wagner
Adieux de Maria Stuart
(Instrumentation von Andreas Tarkmann)

Richard Wagner
Vorspiel zum Dritten Aufzug der Oper „Lohengrin“

Josef Strauss
Brennende Liebe. Polka Mazur op. 129
Josef Strauss
Delirien-Walzer op. 212

Johann Strauss
Furioso-Polka op. 260

Josef Strauss
Ohne Sorgen! Polka schnell op. 271


Leila Pfister, Mezzosopran
Staatsphilharmonie Nürnberg
Marcus Bosch, Dirigent

Nürnberger Nachrichten, 05. Januar 2013, Jens Voskamp
Verdi und Wagner im Walzertakt

Zu den liebenswürdigen Ritualen einer Theaterspielzeit zählen die Neujahrskonzerte der Staatsphilharmonie Nürnberg im Opernhaus. Die sind auch in diesem Jahr unter Marcus R. Bosch wieder Chefsache - nicht zuletzt, weil sich jede Menge Verdi und Wagner unter die Strauß-Familie mischte.

 



Zurück

alle Pressestimmen