Marcus Bosch

Pressestimmen

Die Meistersinger von Nürnberg

2011/10/15, Opernhaus Nürnberg Wagner "Die Meistersinger von Nürnberg"
Fränkischer Tag, 17. Oktober 2011, Monika Beer
Festwiesengewusel mit Fußballfans

...Was ist deutsch und echt?

Dabei zielt genau das auf Hans Sachsens Schlussansprache ab: Wie Häuptling Chief Bromden in "Einer flog übers Kuckucksnest" steht der eindringlich-souveräne Albert Pesendorfer da uns lässt einen darüber nachdenken, dass das, was Wagner als deutsch und echt bezeichnet hat, doch nichts mit Nationalismus zu tun hat, sondern mit deutscher Handwerkertugend - und vor allem mit großer deutscher Kunst.

Die ist im Nürnberger Opernhaus dezidiert zu hören, denn schon Marcus Bosch, der neue Generalmusikdirektor, lässt das versierte Orchester über weite Strecken so musizieren, als wär´s ein Stück von Mendelssohn und Carl Maria von Weber. Von der durchsichtigen Klangsprache profitieren die fast ausnahmslos erstklassigen Solisten....

...Die weiteren Solisten, die prachtvollen Chöre unter Tarmo Vaask, Tänzer und Statisten sorgen mit für einen nachhaltigen Wagner-Abend, der schneller vorbeigeht, als es gut fünfeinhalb Stunden Gesamtdauer suggerieren. Es fällt nicht schwer zu prophezeien, dass die kommenden Aufführungen schnell ausverkauft sein werden.

 



Zurück

alle Pressestimmen