Marcus Bosch

Pressestimmen

Premiere "Le Troyens"

2017/10/08, Oper Nürnberg
BR Klassik, 09. Oktober 2017, Detlef Krenge
Öl auf nackten Leibern

Berlioz' Partitur trägt sinfonische Züge, das Orchester übernimmt die Zeichnung der Charaktere und ist voller erlesener Klang- und Instrumentierungsideen. Eine Herausforderung, die der musikalische Leiter Marcus Bosch mit seinen Musikerinnen und Musikern mit Bravour meistert.

Premiere "Le Troyens"

2017/10/08, Oper Nürnberg
Deutschlandfunk, 09. Oktober 2017, Dieter David Scholz
"Die Trojaner" in Nürnberg und Dresden

Natürlich ist die Staatsphilharmonie Nürnberg nicht mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden zu vergleichen, aber Marcus Bosch lässt doch einen strukturell sehr viel transparenteren, analytisch geschärfteren Berlioz hören, als sein Kollege John Fiore in Dresden.

G. Verdi "Un giorno di regno"

2017/07/29, Heidenheim Giuseppe Verdi: "Un giorno di regno"
SWR 2, 31. Juli 2017, Burkhard Egdorf

... Und dann beginnt die Ouvertüre in Heidenheim. Die Cappella Aquileia - das handverlesene Festspielorchester von Marcus Bosch - spielt in einer irrsinnigen Präzision und einem wunderbaren Klang und voller Energie. [...] Marcus Bosch und Barbara Horákova gebührt der ganz große Preis.

R. Wagner "Der fliegende Holländer"

2017/07/28, Heidenheim Richard Wagner: "Der fliegende Holländer"
concerti, 01. September 2017, Peter Krause
Senta, das störrische Gothic-Girl

...Der dirigierende Festivalintendant Marcus Bosch und sein Regieteam beweisen: Masse und Klasse, Open-Air-Atmosphäre und Opern-Anspruch, Publikumsnähe und interpretatorische Haltung schließen sich  mitnichten aus, nein, sie bedingen sich! Die Opernfestspiele Heidenheim senden ein Ausrufezeichen der Qualität in die ansonsten immer mehr von niedrigschwelligem Kunstkonsum geprägten Sommerfestivals.

Premiere: "Un giorno di regno"

2017/07/27, Festspielhaus Heidenheim Giuseppe Verdi: "Un giorno di regno"
Opernwelt, 01. September 2017, Michael Kube
Flucht nach vorn

...Angesichts des lustvoll spielenden Chors aus brünn und der auf den Pukt vorbereiteten Cappella Aquileia fällt es schwer, aus der profunden Ensembleleistung einzelne Protagonisten hervorzuheben. Vielmehr ist der Besetzung anzumerken, wie gezielt Marcus Bosch als Intendant und künstlerischer leiter mit seinem Team nach passenden Stimmcharakteren Ausschau gehalten hat. Ein Opernfest.

Michael Kube, Opernwelt, September/Oktober 2017

Premiere: "Un giorno di regno"

2017/07/27, Festspielhaus Heidenheim Giuseppe Verdi: "Un giorno di regno"
concerti (online), 31. Juli 2017, Peter Krause
Rossini lässt grüßen

...Das Ereignis des Abends aber ist die Cappella Aquileia - das Festivalorchester, das Marcus Bosch gleichsam nach dem Vorbild von Luzern aus handverlesenen Überzeugungstätern zusammengestellt hat, die ihren Verdi mit dem ganzen Esprit der histoirschen Aufführungspraxis aufladen. Die artikulatorische Prägnanz der herrlichen Holzbläser kommt ganz leichtfüßig, mit selbstverständlicher Italianità aus dem hochgefahrenen Graben. [...] Marcus Bosch [entfacht] ein unerhörters, maximalmotiviertes Verdi-Feuer, aus dem die schnellen kleinen Notenwerte wie Funken sprühen und glitzern.

Premiere: "Un giorno di regno"

2017/07/27, Festspielhaus Heidenheim Giuseppe Verdi: "Un giorno di regno"
Der neue Merker, 29. Juli 2017, Udo Klebes
Un giorno di regno - nur teilweise rehabilitiert

...Dem musikalischen Festspiel-Leiter Marcus Bosch [gelang es] mit der vor wenigen Jahren eigens als Festspielorchester zusammengestellten Cappella Aquileia Verdis Musik so lebendig, locker, firsch in den Bläserfarben, gelöst in den Streichern und doch straff in der Führung und präzise im Rhythmus zu realisieren, und dabei womöglich sogar ihre eigentliche Qualität steigernd, zur Wirkung kommen zu lassen.

Richard Wagner: "Der fliegende Holländer"

2017/07/26, Heidenheim Richard Wagner: "Der fliegende Holländer"
Orpheus, 14. September 2017, Ines Bennhausen
Gespenster und Ganoven

"Markus Bosch dirigiert die Stuttgarter Philharmoniker eindrucksvoll, knapp und entschlossen ohne Überschwänglichkeit."

Premiere: "Der fliegende Holländer"

2017/07/07, Heidenheim Richard Wagner: "Der fliegende Holländer"
Oper!, 01. September 2017, Antonia Munding
Der Tod bleibt auf Abstand

"In der Ausweichspielstätte des Heidenheimer Opernfestivals ist jedes Sängerwort zu verstehen und die Stuttgarter Philharmoniker unter Marcus Bosch blühen zu einem Festspielorchester auf, das die Partitur in ihrer stilistischen Vielfalt und Dramatik voll auskosten kann."

Premiere "Der fliegende Holländer"

2017/07/07, Heidenheim Richard Wagner: "Der fliegende Holländer"
Tageblatt/pizzicato, 31. Juli 2017, Alain Steffen
Anspruchsvolles Musiktheater bei den Opernfestspielen Heidenheim

...Die munter aufspielenden Stuttgarter Philharmoniker und der spielfreudige Tschechische Philharmonische Chor Brünn wurden von Heidenheims Opernfestspiele-Chef Marcus Bosch mit viel Drive und Dramatik dirigiert.

« <  Seite 2 von 42  > »